Allyson Snow Bis dass der Pflock euch scheidet (Verflixt und zugebissen 2)

Bis dass der Pflock euch scheidet (Verflixt und zugebissen 2)

 

Das weiß Amélie bereits seit ihrem fünften Lebensjahr. Dass ihr Traumprinz nicht nur ein ganzes Stück älter ist und vor allem sehr spitze Zähne mit sich herumträgt, tut dabei nichts zur Sache. Ihr Entschluss steht fest: Sobald sie groß ist, wird sie ihren Vampirfreund heiraten!
Ihr Vorsatz gerät jedoch leicht ins Wanken, als ihr unwissentlich Verlobter von heute auf morgen ohne ein einziges Wort verschwindet.
Umso größer ist ihr Erstaunen, als dieser zwanzig Jahre später wieder auftaucht. Unter anderem Namen, um keinen Tag gealtert und vor ihr auf den Knien. Bedauerlicherweise nicht, um den längst überfälligen Heiratsantrag auszusprechen, sondern in echter Bedrängnis. Nicht nur, dass Jason erbittert seine Vormachtsstellung in der Pariser Mafia verteidigen muss, seine Erlegung soll das Meisterstück von Amélies Freund sein – einem Vampirjäger.
Doch eine Frau, die weiß, dass man auf Tinder nie die echte Liebe findet, ist nur zu gern bereit, über diese Kleinigkeiten hinwegzusehen.

Fazit …….

Ach was soll ich euch sagen es war wieder ein Genuss dieses Buch zu lesen.

Wer Teil 1 kennt weiß wie humorvoll die Romane von Allyson Snow geschrieben sind.

Auch in diesem Teil werden wir wieder alte und neue Bekannte kennenlernen und mit ihnen eine Reise bestreiten die allerhand Spaß mit sich bringt, auch die berühmt-berüchtigte Bratpfanne ist wieder mit dabei und ich sage euch es wird lustig.

Ich musste schmunzeln und über die verschiedenen Gedankengänge der Charaktere konnte ich mich toll amüsieren.

Mit diesem zweiten Teil hat Allyson Snow wieder ein richtig gutes Buch gezaubert was ich nur jedem empfehlen kann.

Klare Kaufempfehlung

Ich hoffe ja dass es noch einen dritten Band gibt weil die Vampire und ihre *Bratpfannen). ….einfach nur total herrlich ist .

Es ist immer wieder schön einen Roman zu lesen der mit viel Humor, Spannung und Action gespickt ist.

Der Schreibstil war wieder gewohnt locker leicht und flüssig zu lesen.

Humorvoll und wunderbar bildlich.

Das Cover passt super zum Roman und zum ersten Teil einfach nur wunderbar